Bravo-Stöckchen

Gerade eben ist mir ein Stöckchen von Fräulein Wunder vor die Füße gefallen, das hebe ich doch mal schnell auf. Das Bravo-Titelblatt meines Geburtstags zeigt lauter Menschen, die ich nicht erkenne
Maggie Mae war das „total verrückte Huhn“ und Schlagersängerin, Holm kommt mir doch etwas bekannt vor – Andreas Holm? Ist doch auch so’n Schlagerfuzzi. Dr. Korff erzählt, wie man Mädchen aufklärt, Richard Thomas lächelt als John Boy der Waltons vom Poster und Oliver Tobias, Schauspieler, schreibt für uns. Den Namen Gemma hab ich noch nie gehört, und den Typ dazu noch nie gesehen. Kein Rock’n’Roll an meinem Geburtstag. Keine Geschichten, die ich zu einem der Covermodels erzählen könnte. Seufz.

Vielleicht können das ja andere – das Stöckchen der Bravo-Titelbilder an und um den Geburtstag herum geht an:

Die Spreepiratin, St. Burnster, dessen Sommerpause am 1. August vorbei ist, und an Mek

7 Gedanken zu „Bravo-Stöckchen

  1. brittbee sagt:

    Ich war kürzlich versehentlich und betrunken auf einem Konzert der sog. Kapelle Wirtschaftswunder [www.wiwu.de].

    Mein Partner war entsetzt daß ich alle Texte der 50er Jahre Schlager mitgröllen konnte (und es leider auch getan habe).

    Danke für´s, ich heb´s auf,auch wenn mein Ergebnis nicht besonders befriedigend ist…

  2. Julia Emma Schröder sagt:

    @brittbee: besoffen machen solche konzerte doch sicherlich spaß! ich glaube, in benebeltem zustand ruft das gehirn einfach solche songtexte aus den dunkelsten ecken ab.

    @kid 37: klimbim – äußerlich passt das auf jeden fall!

    @fräulein wunder: ja, asche auf mein haupt, doch ich kenne ihn. kennen ist vielleicht zuviel gesagt, mir fiel der vorname nicht so schnell ein. mendocino aber, logo.

    @burnster: fast genauso schön, ihr cover, lieber burnster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.